Persönliche Angaben

 

Geburtsdatum    30. September 1974
Geburtsort    Heidelberg
Familienstand    verheiratet, zwei Kinder
Fremdsprachen    Englisch (konversationssicher)
Französisch (Grundkenntnisse)

 

Berufserfahrung

7/2015 – heute

Selbständig
SAP Berater und Entwickler

11/2006 – 5/2015   zetVisions AG, Heidelberg
Head of ABAP Development   
  • Aufbau und Führung eines Teams von 12 ABAP Entwicklern mit Personal- und Budgetverantwortung
  • Systemarchitektur und Entwicklung der Produkte zetVisions CIM und zetVisions SPoT
  • Definition der Wartungs- und Entwicklungsprozesse
  • Einführung des agilen Vorgehensmodells Scrum im Bereich Entwicklung
  • Steigerung der Qualität der Software durch die Einführung von Clean Code Prinzipien und automatisierten Unit Tests
  • Zertifizierung „Powered by NetWeaver“ der Produkte auf HANA durch die SAP
  • Ausbildung von Fachinformatikern Richtung Anwendungsentwicklung
 10/2004 – 10/2006 zetVisions AG, Heidelberg
Senior ABAP Entwickler
  • ABAP Entwicklungen für eine Anwendung im Bereich Private Equity
  • Planungsanwendungen im SAP BPS
10/2002 – 9/2004 zetVisions AG, Heidelberg
Berater / Entwickler (Teilzeit)
  • Modellierung und Entwicklungen im SAP BW
  • Entwicklung eines ETL-Tools zur Erfassung von Bilanz- und GuV-Daten in Java
4/2001 – 2/2003 BIT Institute an der Universität Mannheim
Wissenschaftliche Hilfskraft
  • Evaluation von ERP-Software für den kleinen Mittelstand (SMB)
  • Leitung des Seminars „Konfiguration eines ERP-Systems für den Mittelstand und Simulation von Geschäftsprozessen“
8/2002 – 9/2002 zetVisions AG, Heidelberg
Praktikant

 

Ausbildung und Studium

11/2004 Diplom Wirtschaftsinformatik (Note 1,7)
Universität Mannheim
1999 – 2004 Studium der Wirtschaftsinformatik
Universität Mannheim
Schwerpunkte:
  • Unternehmensplanung
  • Informatik
  • Wirtschaftsinformatik
  • Kryptografie

Title der Diplomarbeit:
„Implementierung eines algebraischen Angriffs auf den E0-Generator und verwandte Chiffren“

1996 –1999   

Ausbildung als Tischler bei der PEK Tischlerwerkstatt GmbH in Edingen-Neckarhausen (Note 1,9)   
Gleichzeitig Teilnahme am Modellversuch „Management im Handwerk“ der Gewerbeschule Schwetzingen mit einem Abschluss als Betriebsassistent (HWK) (Note 1,4)

1994 Abitur am Hölderlin Gymnasium in Heidelberg    (Note 2,2) 

  
Zivildienst

1/1995 – 1/1996   Johanniter Unfall Hilfe, Kreisverband Heidelberg
Bereich Hausnotruf, Grundlehrgang zum Betriebssanitäter


Stand 1.7.2015